Fußballarena Lafnitz

Der Sportplatz wurde ursprünglich mit Hilfe zahlreicher Helfer in Eigenleistung errichtet. Die nötigen Materialien wurden von Gönnern kostenlos zur Verfügung gestellt.
Die Einweihung fand im Jahr 1966 im Rahmen eines dreitägigen Sportfests statt.

Im Jahr 1969 wurde das neu errichtete Sporthaus eröffnet und eingeweiht.

 

Bedingt durch den sportlichen Aufstieg seit 2010 musste auch die Infrastruktur Schritt für Schritt verbessert werden und so entstand aus dem Sportplatz die heutige Fußballarena Lafnitz, die ca. 2500 Personen Platz bietet. Im ersten Schritt wurde das alte Sporthaus abgerissen und durch ein neues inklusive Sitzplatztribüne ersetzt. Anschließend wurde die Tribüne erweitert und das Flutlicht ausgetauscht um den Anforderungen der Regionalliga zu genügen. Als vorläufig letztem Schritt wurde im Anschluss an das Spielfeld ein neuer Trainingsplatz errichtet, um auch den zahlreichen Nachwuchsmannschaften beste Trainingsbedingungen bieten zu können.